Abteilung Leichtathletik

Sechs Medaillen bei Landesmeisterschaften

Die Leichtathleten des PST Trier überzeugten bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften am 27./28. Januar in Ludwigshaften. Gold in der Aktivenklasse gewann Judith Pink. Die erst 18-jährige Schülerin lief die längste Strecke im Wettbewerb, die 3000 Meter, in 11:05,76 Sekunden und siegte mit großem Vorsprung. Die 800 Meter nahm Chiara Bermes in Angriff. Nachdem sie zuletzt schon tolle Verbesserungen gezeigt hatte, steigerte sie ihre Bestleistung nochmals auf starke 2:17,94 Minuten und holte Bronze. Ebenfalls Bronze ging an Mareike Metz, die in 9,05 Sekunden die Drittschnellste im Wettbewerb über die Hürden (60m) war.

Am Sonntag standen die Meisterschaften für die Jugendklassen U18 und U20 auf dem Programm. Hier gelang der größte Erfolg Charlotte Reihs in der weiblichen Jugend U18. Sie sprintete die 60 Meter in 8,07 Sekunden und holte damit den Vizetitel. Mit ihrer Zeit qualifizierte sie sich zudem locker für die Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften. Charlotte kam auch in der U18-Staffel des PST zum Einsatz. Zusammen mit Maren Schumacher, Marie Dietsch und Rebecca Kupczik lief das Quartett die 4x200 Meter in schnellen 1:49,88 Minuten zur Silbermedaille. Nicolas Fusenig holte Bronze über 60 Meter Hürden. Er war mit 8,72 Sekunden ebenfalls flott unterwegs. Neben den Medaillengewinnern konnten zahlreiche weitere Starter und Starterinnen des PST in Ludwigshafen tolle Ergebnisse erzielen und sich gute Platzierungen sichern.

 

Judith Pink nach ihrem Titelgewinn über 3000 Meter.

 

 

Die 4x200-Meter-Staffel mit Charlotte Reihs, Marie Dietsch, Maren Schumacher und Rebecca Kupczik (v.l.n.r.) holte Silber bei den RLP-Meisterschaften der U18.