Abteilung Leichtathletik

Leichtathletik-Nachwuchs punktet bei Hallensportfest

19 Jungs und Mädels aus den Kinderleichtathletik-Gruppen des PST nahmen am Sonntag, 4. Februar 2018 am Hallensportfest in Trier teil. Vier Disziplinen galt es in gemischten Teams von mindestens sechs Kindern zu absolvieren. Alle zeigten, dass sich das Training der letzten Wochen mit den Trainerinnen Mona Reuter, Melanie Schröter, Sara Bund und Annika Gäb gelohnt hat. Mit großem Engagement und viel Freude waren die Kinder bei der Sache. Flott sprinteten sie über die Hindernisse, im Weitsprung und im Medizinballstoßen sammelten sie viele Punkte, und bei den Ausdauerdisziplinen Hallen-Biathlon und Hallen-Cross waren sie ganz vorne dabei. Ganz im Sinne des Teamgedankens wurden die Vereinskameraden stets lautstark angefeuert.

Am Ende konnten sich die Ergebnisse sehen lassen: Das PST-Team in der U10 sicherte sich einen tollen vierten Platz (von sieben). In der stark besetzten U12 traten sogar zwei PST-Mannschaften an. Von insgesamt zwölf Teams gab für eins der beiden PST-Teams einen guten achten Platz. Greta Sonnenberg, Lukas Hertel, Hannah Schwind, Elif Hassan, Amelie Junkes und Theo Knob waren mit ihrem Team sogar besser als alle anderen im Wettbewerb und durften ganz oben auf's Treppchen. Eine herausragende Leistung des PST-Nachwuchses! Alle freuten sich über ihre Urkunden und Medaillen. Die Sieger-Mannschaft konnte zudem einen Pokal mit nach Hause nehmen.

 

Glückliche Sieger nach einem ganz starken Wettkampf: Lukas, Theo, Elif, Amelie, Hannah und Greta (v.l.n.r.) mit den Trainerinnen Melanie Schröter (links) und Mona Reuter (rechts).

 

 

Mit Freude und Engagement waren die jungen PST-Leichtathleten dabei.