Aktuelles

Erstellt: 04. Mär. 2016, Aktualisiert: 01. Jun. 2016

GYROKINESIS®

The Art of Exercising and Beyond ®

Die GYROKINESIS® Methode ist ein innovatives, dreidimensionales Trainingskonzept, welches fernöstliches Wissen von Körpergefühl und Energiefluss mit moderner Bewegungslehre vereint und einen verjüngenden Effekt auf Körper und Geist hat. 

Die Teilnehmer üben verschiedene Bewegungsabläufe ein und verbinden sie mit rhythmischer Atmung.

Durch das Training ganzer Muskelfunktionsketten werden schwer trainierbare, tiefe Muskelgruppen aktiviert. Beweglichkeit, Kondition, Körperhaltung sowie Körperempfinden werden verbessert. Gleichzeitig werden Rückenschmerzen und Verspannungen vorgebeugt.

Das Trainingsprogramm ist für alle Alters- und Leistungsgruppen geeignet. Es findet sowohl auf einem Hocker sitzend als auch auf einer Matte und im Stehen statt, barfuß oder mit Socken.

 

Weitere Infos und die Online-Anmeldungen finden Sie hier http://pst-trier.de/Kursangebote

 

Erstellt: 02. Mai. 2016, Aktualisiert: 02. Mai. 2016

Judoka werden Rheinlandpokal-Sieger 2016

Am Samstag, den 30. 04. 2016 wurde in Worms der Rheinlandpokal 2016 der unter 16 jährigen Judoka, als Mannschaftswettbewerb ausgetragen. Jede Mannschaft besteht aus fünf Judoka die in den vorgegebenen Gewichtsklassen (- 46 Kg / - 52 Kg / - 58 Kg / - 66 Kg / über 66 Kg) besteht. Pro Mannschaft müssen zum Zeitpunkt der Meldung und zu jedem Mannschaftskampf drei Gewichtsklassen besetzt sein. Es wird jeder gewonnene Kampf mit einem Punkt gewertet. Die Judoabteilung war in Worms mit drei Judoka als Mannschaft angetreten. Es konnten die Gewichtsklassen bis 52 kg Steffen Heinz, bis 66 Kg Maximilian Schwarz und über 66 Kg mit Matiss Wolter besetzt werden. Unsere Judoka mussten gegen vier Mannschaften antreten. Obwohl die zwei nicht besetzten Gewichtsklassen des PST Trier jeweils mit einem Punkt der gegnerischen Mannschaft zugeteilt wurden, konnten alle Einzelkämpfe vorzeitig mit vollem Punkt gewonnen werden und somit endeten die Mannschaftskämpfe jeweils 3 zu 2 für unsere Mannschaft. Somit haben sich unsere Judoka für das Bundesfinale am 13./14. 06. 2016 in Berlin qualifiziert.

Erstellt: 18. Apr. 2016, Aktualisiert: 18. Apr. 2016

Judoka im Saarbrücken erfolgreich.

Am Sonntag, den 17. 04. 2016 wurde zum ersten Mal in Saarbrücken der Internationale Ursapharm Wandercup im Judo ausgetragen. Unsere  Judoabteilung war dort mit zwei unter 18 jährigen Judoka vertreten. In der Gewichtsklasse bis 55 Kg konnte sich Steffen Heinz in den Vorrundenkämpfen setzte sich Steffen durch vorzeitige Siege mit vollem Punkt durch. Im Kampf um den Einzug ins Finale konnte sich Steffen durch Armhebel im Boden durchsetzen und die Finalteilnahme sichern. Im spannenden Finale hatte jeder der Kämpfer Waza-ari (fast Punkt) bis kurz vor Ende der Kampfzeit. In den letzten Sekunden der Kampfzeit erreichte Steffens Gegner noch einen halben Punkt (Yuko) und sicherte sich somit den ersten Platz.

Maximilian Schwarz, der in der Gewichtsklasse bis 66 Kg antrat, war durch Krankheit etwas geschwächt und erreicht in seiner Gewichtsklasse den 7. Platz. Die beiden 15 jährigen die erst in diesem Jahr in die neue Altersklasse der unter 18 jährigen gewechselt haben, war das ein toller Erfolg.

Erstellt: 16. Mär. 2016, Aktualisiert: 23. Mär. 2016

Ab Donnerstag, 31.03.2016 im PST-Clubhaus (Ausoniusstraße 3)

Diese Tänze werden nach alten Choreographien von John Playford, Henry Purcell, Mozart und  weiteren Tanzmeistern und Komponisten des Barocks bis ins Empire getanzt. Da es sich um Contredans handelt, ist es nicht notwendig, einen Tanzpartner mit zu bringen, eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Bereits um 1600 brachten englische Komödianten Tänze aus England nach Deutschland. Nach einem Zitat aus dem Tanzbuch von Gottfried Taubert 1717  waren „diese englischen Tänze, als welche, sowohl lustig zu tanzen, als lieblich anzusehen“. Der Contredans wurde bis ins beginnende 19 Jahrhundert getanzt.

Anmeldung unter Tel.: 0651-74900 oder per mail: info@pst-trier.de

Erstellt: 09. Mär. 2016, Aktualisiert: 09. Mär. 2016

Vereinsturnier 

Mit spannenden Kämpfen und dynamischen Formen Präsentationen beeindruckten unsere  Taekwondo-Sportler am ersten März-Wochenende die kleine Zuschauergemeinde im Angela-Merici-Gymnasium.
Rund 20 Taekwondo-Begeisterte gingen beim ersten Vereinsturnier der Abteilung in den Disziplinen Vollkontakt und Poomsae an den Start, um sich miteinander zu messen und sich auf anstehende Turniere vorzubereiten. Viele der Kinder und Jugendlichen, die zum ersten Mal an einer Meisterschaft teilnahmen, konnten im Rahmen des Vereinsturnier ein wenig "Turnier-Atmosphäre“ schnuppern und Erfahrungen im Wettkampfbereich sammeln.
Die Bewertung der Wettkämpfe erfolgte durch die Landeskampfrichter Gabi Müller, 1.Dan und Joachim Hartwich, 4.Dan, welche freundlicherweise aus Nordrhein Westfalen angereist waren, um die Leistungen der PST- Sportler objektiv zu bewerten. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für die tolle Unterstützung und die zur Verfügung gestellte Zeit bedanken. Ein großer Dank geht natürlich auch an alle freiwilligen Helfer, ohne die die Veranstaltung nicht hätte umgesetzt werden können.  

Erstellt: 12. Feb. 2016, Aktualisiert: 09. Mär. 2016

Unsere Tischballmannschaft sucht dringend neue Mitspieler.
Tischball ist eine Sportart für blinde und sehbehinderte  Menschen. Auf dem Spieltisch wird versucht, den  Ball mittels eines Schlägers in das gegnerische Tor zu schlagen.
Da es unterschiedliche Abstufungen der Blindheit gibt, tragen alle Spieler eine Augenbinde, daher sind alle Interessierten, ob sehbehindert oder nicht, herzlich willkommen.

Weitere Infos erhalten Sie bei Herrn Thomas Jäger, dem Leiter unserer Tischballgruppe unter 06505/763.

Erstellt: 03. Mär. 2016, Aktualisiert: 03. Mär. 2016

Der PST freut sich über zahlreiche Platzierungen bei der TV-Sportlerwahl!

Die folgenden Sportler wurden mit dem Konstantin-Preis ausgezeichnet: 

Sportlerin des Jahres:
Platz 2: Nora Schmitz, Leichtathletik
Platz 4: Jessica Rau, Taekwondo
Platz 5: Tatjana Niederprüm, Triathlon

Sportler des Jahres:
Platz 1: Jens Roth, Triathlon
Platz 5: Alexander Bock, Leichtathletik

Nachwuchssportler des Jahres:
Platz 5: Dietrich Bopp, Fechten

Mannschaften des Jahres:
Platz 3: Cross-Duathlon-Team (Jens Roth, Andreas Theobald, Marc Pschebizin)
Platz 5: PST-Team Langstreckenlauf Leichtathletik (Dominik Werhan, Alexander Bock, Michael Pfeil) 

Erstellt: 03. Mär. 2016, Aktualisiert: 03. Mär. 2016

Judoka erfolgreich auf Bezirks-Turnier

Am vergangenen Sonntag fand in Trier in unserer Toni-Chorus Halle, das erste Bezirksturnier des Jahres für die Altersklassen U10 und U12 statt. Unsere Judoka präsentierten sich sehr stark und zeigten schöne Techniken. Sie konnten fünf 1. Plätze und jeweils einen 2. und einen 3. Platz erkämpfen. Eine starke Leistung!

Ein Dank, auch an die Eltern und Mitglieder der Judoabteilung, die für reibungslose Austragung des Turniers wesentlich dazu beigetragen haben.

Bild: hintere Reihe (v.l.n.r): Julian Laux (3. Platz), Joshua Van Bellen (1. Platz), Tom Sponholz (1. Platz), Julian Müller (2. Platz). Vordere Reihe (v.l.n.r): Benedikt Udelhoven (1. Platz), Tamara Hübner (1. Platz), Niklas Poss (1. Platz)

Erstellt: 22. Feb. 2016, Aktualisiert: 22. Feb. 2016

Judo-Anfänger starten in Echternach

Am vergangenen Samstag fand in Echternach die vierte Auflage des Newcomer-Turniers statt, an dem 9 Judoka unseres Vereins teilnahmen. Hier können Judo - Anfänger zwischen 6 und 10 Jahren spielerisch erste Wettkampferfahrungen sammeln. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen wurden in gewichtsnahen 4-er Pools die Sieger ausgekämpft. Unsere Judoka waren mit viel Spaß bei der Sache und zeigten alle sehr schöne Kämpfe. Die Ergebnisse:
1.Platz: Johann Weber, Tom Sponholz, Daniel Chukalin, Leonard Zillgen.
2. Platz: Niklas Poss.
3. Platz: Till Mertes, Daniel Bartz, Julian Laux, Dominik Hohenester.
Ein erfolgreicher Start für die jungen Judoka, die sich schon auf weitere Turniere freuen!

Erstellt: 15. Feb. 2016, Aktualisiert: 15. Feb. 2016

Deutschen Hallenmeisterschaften in Saarbrücken

Maike Hausberger erzielt zwei deutsche Hallenrekorde: Im Weitsprung mit 3,96 Meter und über 800 Meter in 3:01 Minuten.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Seiten