Aktuelles

Erstellt: 15. Feb. 2016, Aktualisiert: 15. Feb. 2016

Erfahrung gesammelt

Am Samstag, den 13. 02. 2016 wurde in Homburg (Saar) die südwestdeutsche Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer unter 18 Jahren durchgeführt. Bei der Meisterschaft, bei der jeweils die ersten drei der der Landesverbände Hessen, Saarland, Pfalz und Rheinland in ihren Gewichtsklassen gegeneinander antreten. Für unsere Judoabteilung war in der Gewichtsklasse bis 60 Kg Maximilian Schwarz und bis 55 Kg Steffen Heinz qualifiziert. Bei den Frauen konnte sich Lisa Herz in der Gewichtsklasse bis 63 Kg qualifizieren. Maximilian und Steffen, die mit 15 Jahren zu den Jüngsten Teilnehmer bei dieser Meisterschaft zählten, konnten im ersten Jahr bei der U18 schon gut mithalten. Maximilian Schwarz siegte in der Vorrunde und wurde erst im Kampf um den Einzug in das Halbfinale, gestoppt werden. Beim Kampf im kleinen Finale unterlag er durch Haltegriff und erreichte somit den 5. Platz. 
Steffen Heinz konnte sich einen guten 9. Platz erkämpfen.
Lisa Herz erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 63 Kg den 7. Platz.
Für Maximilian und Steffen war die Meisterschaft im ersten Jahr der unter 18 Jährigen ein guter Erfolg.

Auf dem Bild von links: Maximilian Schwarz, Lisa Herz und Steffen Heinz.

Erstellt: 27. Jan. 2016, Aktualisiert: 27. Jan. 2016

Deutscher Rekord beim Trierer Silversterlauf

Der 5-km-Lauf  von Maike Hausberger wurde vom Leichtathletik- Bundestrainer des Deutschen Behindertensportverbands als "Deutscher Rekord" in der T/F 37 anerkannt worden.

Herzlichen Glückwunsch!

Erstellt: 27. Jan. 2016, Aktualisiert: 27. Jan. 2016

Zwei Silbermedaillen und viel Erfahrung!

Am Sonntag, 24. 01. 2016 wurde in Nassau die Rheinland Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer in den Altersklassen unter 18 und unter 21 Jahren ausgetragen. Unsere Judoabteilung war dort mit fünf Athleten vertreten. In der Altersklasse der unter 18 jährigen war es für die Aufsteiger der unter 15 jährigen Steffen Heinz, Maximilian Schwarz und Matiss Wolter die erste Meisterschaft in der für sie neuen Altersklasse. Lediglich Lisa Herz hatte in dieser Altersklasse schon einige Kampferfahrung. In der Gewichtsklasse -55 Kg startete Steffen Heinz mit zwei Siegen, im Kampf um den Einzug ins Finale konnte er nicht überzeugen und musste somit ins kleine Finale um den 3. Platz kämpfen. Durch eine kleine Unachtsamkeit von Steffen konnte sein Gegner eine kleine Außensichel ansetzen und konnte so den Kampf gewinnen. Mit einem guten 5. Platz konnte er als Aufsteiger zufrieden sein. Maximilian Schwarz setzte sich in der Gewichtsklasse bis 60 Kg bis ins Finale durch, konnte sich aber gegen den erfahrenen Marcel Bauer vom JC Worms nicht durchsetzen. Mit der Silbermedaille ist Maximilian in der neuen Altersklasse angekommen. Matiss Wolter, der in der Gewichtsklasse -73 Kg am Start war, verlor im ersten Kampf gegen den späteren Rheinlandmeister und musste somit in die Trostrunde. Im Kampf um Platz drei wurde er in der letzten Sekunde von dem erfahrenen Kevin Lüders vom TV Nassau gekontert, obwohl Matiss von der Physis und der Kondition der bessere Kämpfer war, konnte er den kleinen Vorteil nicht mehr aufholen und erreichte einen Guten fünften Platz. Lisa Herz, die zum ersten Mal in der Gewichtsklasse – 63 Kg kämpfte, unterlag im Finale Laura Weimer vom JC Bad Ems und sicherte sich die Silbermedaille in der neuen Gewichtsklasse. In der Altersklasse der unter 21 jährigen erkämpfte sich Mikus Wolter, der auch zum ersten Mal in der neuen Altersklasse antrat, in der Gewichtsklasse -73 Kg als 17 jähriger unter den 20 jährigen den fünften Platz. Alle Athleten können mit ihrer Leistung in der neuen Altersklasse und Gewichtsklasse zufrieden sein.
Am 13. und 14. 02.2016 findet in Homburg (Saarland) die südwestdeutsche Einzelmeisterschaft in der Altersklasse der U18 und U21 statt, wo sich die qualifizierten Athleten unseres Vereins  Steffen Heinz, Maximilian Schwarz und Lisa Herz für die deutsche Einzelmeisterschaft am 27. Februar qualifizieren können.

v.l.: Steffen Heinz, Maximilian Schwarz, Trainer Ewald Reuß, Mikus Wolter, Lisa Herz und Matiss Wolter.

Erstellt: 22. Dez. 2015, Aktualisiert: 22. Dez. 2015

Auswahlmannschaft U12 des Bezirkes Trier wird Landespokalsieger

Am vergangenen Sonntag, 20.12.2015 fand in Lahnstein der Landespokal der Bezirke in der Altersklasse der unter 12 jährigen statt. Die vier Bezirke Koblenz, Rheinhessen/Nahe, Westerwald/Taunus und Trier kämpften hier um den Titel des Landespokalsiegers. Am vorangegangenen Wochenende hatten sich bei den Bezirkseinzelmeisterschaften die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten jeder Gewichtsklasse für die Auswahlmannschaft ihres Bezirkes qualifiziert. Pro Begegnung können neun Kämpfer in ihren Gewichtsklassen Siege sammeln, diese werden aufaddiert und ergeben das Ergebnis des Mannschaftskampfes. Die erste Begegnung gegen den Bezirk Westerwald/Taunus konnten die Trierer mit 5:3 für sich entscheiden. Rheinhessen/ Nahe entschied nach spannenden Kämpfen die Begegnung knapp mit 4:5 für sich. Im Kampf gegen Koblenz gewann der Bezirk Trier mit 6:3. Da in der Gesamtwertung jede Mannschaft mindestens eine Begegnung verloren hatte, wurde die Mannschaft mit den meisten Siegen, der Bezirk Trier (15 Siege), zum Gewinner erklärt. Die Kämpfer und Betreuer freuten sich sehr über dieses Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!

Erstellt: 21. Dez. 2015, Aktualisiert: 21. Dez. 2015

Judoka vom Judoverband Rheinland geehrt

Die diesjährige Ranglistenehrung des Judoverbandes Rheinland fand in Bad Ems statt. Frank Dötsch, der Präsident des Judoverbandes Rheinland begrüßte alle angereisten Gäste recht herzlich und bedankte sich bei den vielen Helfern, angefangen von den Judoka selbst, den Trainer, Eltern und allen die am Erfolg mitgewirkt haben. Diesen Worten konnte sich der Referatsleiter Leistungssport Carl Eschenauer nur anschließen und moderierte durch das Programm.
In der Wettkampfsaison 2015 konnten die jungen Judoka, in den Altersklassen der unter 15-jährigen, unter 18-jährigen und unter 21-jährigen bei verschiedenen Meisterschaften und Turnieren Punkte erringen, um einen der begehrten Plätze unter den zehn Besten ihrer Altersklasse zu erreichen. In der Altersklasse der unter 15 jährigen belegte von 141 Kämpfern, unsere Judoka die folgende Plätze:
1. Platz Matiss Wolter mit 397 Punkten,
3. Platz Steffen Heinz mit 384 Punkten und
10. Platz Maximilian Schwarz mit 279 Punkten.
Nach den Ehrungen ging es bei einem gemütlichen Abendessen zum geselligen Teil des Abends über.

Erstellt: 18. Dez. 2015, Aktualisiert: 18. Dez. 2015

PST sucht für die Zeit von Mitte Januar bis Mitte März 2016 eine Vertretung für eine Gymnastikgruppe, Altersgruppe: 60-ca. 75 Jahre. Trainingszeit: Di, 17.30-18.30 Uhr im Angela-Merici-Gymnasium. Bei Interesse bitte melden: Tel: 74900 oder info@pst-trier.de

Erstellt: 18. Dez. 2015, Aktualisiert: 18. Dez. 2015

Neue Trainingszeit
Ab Montag, 11. Januar 2016 bietet unsere Schach-Abteilung eine neue Trainingszeit für Jugendliche und Erwachsene an. 
Gespielt wird montags von 18:00 bis 22:00 Uhr im Clubhaus der PST (Ausoniusstraße 5). 

Erstellt: 09. Dez. 2015, Aktualisiert: 09. Dez. 2015

Ab Januar 2016 bietet unsere Volleyball-Abteilung einen Anfängerkurs für Jugendliche an. 
Trainingsbeginn: 04. Januar 2016 von 17:00 bis 18:30 Uhr in der Toni-Chorus-Halle (Ausoniusstraße).
Alle volleyballinteressierten Mädchen und Jungen ab 10 Jahren sind herzlich zum Schnuppertraining eingeladen.

 

Erstellt: 09. Dez. 2015, Aktualisiert: 09. Dez. 2015

Am 05.12.15 fand in Bornich die letzte Landesdanprüfung der Taekwondo Union Rheinland-Pfalz (TURP) statt. Unser Sportler Georg Hamelmann nahm an der Prüfung teil und konnte das Prüfungskomitee bestehend auf Horst Sperling, Herbert Simon und Andre Simon in allen geforderten Bereichen (Grundtechniken, Formen, Einschrittkampf, Vollkontakt, Selbstverteidigung und Bruchtest) überzeugen und bestand seine Prüfung zum 1. Dan im Taekwondo.
Die Trainer Lars Bäthke, Torsten Berweiler und Sabrina Pütz zeigten sich sehr zufrieden mit der Leistung des Sportlers und freuen sich über einen neuen Schwarz-Gurt-Träger im Verein.

Herzlichen Glückwunsch!

Erstellt: 07. Dez. 2015, Aktualisiert: 07. Dez. 2015

Neuer Judomeister

Im Sportgeschäft kann man ihn kaufen und sich einfach umbinden, den Obi, den schwarzen Gürtel. Doch Judo – Dan – Grade erlangt man bekanntlich durch das Ablegen von technischen Prüfungen (Zumindest den 1. Dan). Vor über 100 Jahren formulierte der Begründer des Judos, das Lehrer und Studenten des Kodokan („Halle zur Lehre des Weges“ älteste und bedeutendste Judo-Schule der Welt) „Vorbilder für einen guten Charakter und eine ehrenwerte Haltung“ sein müssen. Nach diesem Motto hat Kevin Lehmann, nach einer Vorbereitungszeit von einem Jahr, am 05.12.2015 in Wengerohr, die Prüfung zum 1. Dan (Sho-Dan) abgelegt und konnte nach guter Leistung aus den Händen der Prüfer, die Urkunde in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch!

Seiten