Aktuelles

Erstellt: 25. Sep. 2015, Aktualisiert: 25. Sep. 2015

Erfolgreiches Turnier für Judoka

Am vergangenen Samstag starteten für den PST Trier 7 Judoka der Altersklassen U10 und U12 auf dem Bezirksturnier in Mehren und erreichten alle Podiumsplätze.Bei den Mädchen U12 errangen Alice Lindemann in der Gewichtsklasse -33kg und ihre Schwester Emily -36kg den 1. Platz. Ebenso setzte sich Tamara Hübner in der U10 in ihrem Gewichtspool mit zwei souverän gewonnenen Kämpfen durch und konnte sich über den 1.Platz freuen. Julian Müller und Juris Wolter zeigten in der U12 ihr Können.  Julian musste sich im ersten Kampf geschlagen geben, kämpfte sich aber dann mit zwei gewonnenen Begegnungen auf Platz zwei. Juris gewann souverän alle drei Kämpfe und sicherte sich Platz 1. In der U10 starteten Joshua van Bellen und Tom Sponholz. Joshua wurde im ersten Kampf von seinem Gegner überrascht,  was diesem den Sieg einbrachte. Die darauffolgenden zwei Begegnungen kämpfte er sehr stark entschied sie für sich. Ein guter Platz 2. Tom bestritt zwei schwere Kämpfe, in denen er sich als der stärkere erwies und somit den ersten Platz errang.

Zusammenfassend: Ein sehr erfreuliches Ergebnis für die jungen Judoka und eine gute Vorbereitung für die Bezirks- Einzelmeisterschaft im Dezember in Trier.

Erstellt: 23. Sep. 2015, Aktualisiert: 23. Sep. 2015
Berge versetzen - Horizonte erweitern - Herzen öffnen
Die 5 Tibeter eignen sich für Menschen jeden Alters ebenso wie für Menschen mit körperlichen Einschränkungen! Die fünf traditionellen Körperübungen sind weit mehr als ein Fitness- oder Gymnastikprogramm. Die Kombination von Bewegung, Atmung und geistiger Achtsamkeit aktiviert und harmonisiert den Fluss unserer Lebensenergie – die Grundlage für ganzheitliche Gesundheit, Vitalität und geistig seelischem Wohlbefinden bis ins hohe Alter. Sie wirken auf jede Zelle des Körpers, jede Sehne, jeden Muskel, jeden Knochen und jedes Organ. Sie unterstützen uns, wieder gesünder, lebendiger und bewusster zu werden. Sie sind der Schlüssel zu uns selbst und zu unserer Mitwelt. Sie fördern die Langlebigkeit des Körpers, die Kraft des Herzens und die Klarheit des Geistes.

Kursbeginn: 30. September 2015
Zeit: mittwochs, 18.00 -18.45 Uhr, 5 Abende á 45 Minuten
Ort: Tufa, Trier, Wechselstr. 4,  Workshopraum IV
Kursgebühr: 60,-€ Kursgebühr; 30,-€ für Vereinsmitglieder
Kursleiterin: Uschi Dahm (Fünf »Tibeter«® Trainerin)

bitte Matte, Decke und Antirutschsocken mitbringen

Dieser Kurs wurde mit dem Qualitätssiegel des DOSB ausgezeichnet und wird von den Krankenkassen bezuschusst!

 

Erstellt: 21. Sep. 2015, Aktualisiert: 21. Sep. 2015

Erfolgreiche Judoka beim Theo Hilgert Gedächtnisturnier in Koblenz

Beim 15. Theo Hilgert Gedächtnisturnier am 19. 09. 2015 erinnert e die Judoabteilung des TuS Rot -Weiß Koblenz an den durch einen Autounfall 1994 verstorbenen Theo Hilgert, dem langjährigen Trainer der Judo – Abteilung sowie Prüfungsbeauftragter und Ausbildungsbeauftragter des Judoverband Rheinland. Unsere Judo – Abteilung war dort in der Altersklasse der unter 15 jährigen (12-14 Jahre) vertreten. Ohne auch nur einen Kampf verloren abzugeben, erkämpften sich bis 50 Kg Steffen Heinz, bis 60 Kg Maximilian Schwarz und über 66 Kg Matiss Wolter jeweils die ersten Plätze. In der Gewichtsklasse bis 34 Kg erkämpfte sich Sandro Kesselheim, der zum ersten Mal bei einem Turnier auf der Matte stand einen beachtlichen dritten Platz. Lisa Hertz (DJK/MJC Trier) erkämpfte sich bei den Frauen unter 18 Jahren, in der Gewichtsklasse bis 57 Kg den zweiten Platz. 

Erstellt: 09. Jan. 2015, Aktualisiert: 14. Sep. 2015

Nach den Sommerferien beginnen viele unserer Kursangebote:

ab Montag 14.09.2015 :
- Piloxing

ab Mittwoch 16.09.2015
- 5 Tibeter
- Pilates
- Step-Aerobic

ab Mittwoch 07.10.2015 
- Zumba

weitere Angebote: Entspannungskurse nach Rücksprache für Firmen und Privatpersonen (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, Fantasiereisen,...)

Alle weiteren Infos zu den verschiedenen Angeboten und die Online-Anmeldung finden Sie auf unserer Seite unter "/kursangebote"

Erstellt: 26. Jun. 2015, Aktualisiert: 09. Sep. 2015

Unsere Reha-Abteilung überschreitet Grenzen

Abteilung Rehabilitationsport gründet internationale Tischballmannschaft

Ambitioniert und kreativ zeigt sich die Abteilung Rehabilitationssport des Postsportvereines Trier e.V. auf ihrer Mission einen Beitrag zur Gesundheit der Menschen im Raum Trier zu leisten. Ein besonderes Augenmerk gilt auch der Integration körperlich Eingeschränkter in den Vereinsbetrieb. Diesbezüglich wurde am Samstag, den 29. August 2015, um 11:00 Uhr, im Clubhaus des PST zu einer ganz besonderen Veranstaltung geladen.

Unter der Schirmherrschaft des Trierer Oberbürgermeisters Wolfram Leibe versammelten sich blinde und sehbehinderte Menschen sowie Interessierte zwecks der Gründung einer Tischballmannschaft, die an Turnieren in der Region teilnehmen soll. Zum gemeinsamen Frühstück kamen Spieler aus Trier, dem Saarland, und Luxemburg. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende der Abteilung Frau Petra Schneider und Grußworten der Bürgermeisterin Frau Angelika Birk, des Präsidenten des Post-Sportvereines Herrn Thomas Lorenz, des Vertreters des Behindertensportverbandes Rheinland- Pfalz Herrn Christoph Sagner, des Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Bernd Michels und des Vertreters des Bischöflichen Generalvikariates Herrn Martin Ludwig folgte eine kurze Einführung durch den Leiter der Tischballgruppe Herrn Thomas Jäger.

Angeregt und in informeller Atmosphäre wurde die Gründung einer gemeinsamen, grenzüberschreitenden Tischballmannschaft beschlossen. Diejenigen, die sich trauten, durften bei einem Probespiel gegen Thomas Jäger antreten, bevor die neugeformte Mannschaft ihre erste Trainingsstunde bestritt. Zu den Mutigen gehörten unter Anderem Frau Bürgermeisterin Angelika Birk und Herr Christoph Sagner vom BSV - Rheinland - Pfalz.

Es war ein erfolgreicher erster Tag für die Tischballmannschaft und die Rehabilitationssportabteilung, die großen Zuspruch von allen geladenen Gästen für das Projekt erhielt.

Interessierte können sich gerne noch bei uns melden.

Erstellt: 15. Jul. 2015, Aktualisiert: 29. Jul. 2015

Unsere Trainerin Jessica Rau wurde Europameisterin im Freestyle Synchron Team Formenlauf !

Die Spitzensportler/innen aus ganz Europa trafen sich vom 26.06 bis zum 28.06.2015 in der serbischen Hauptstadt Belgrad um dort bei den Europameisterschaften im Taekwondo im Bereich Poomsae ihr Können unter Beweis zu stellen.

22 Nationen brachten ihre Nationalteams an den Start. Sie waren im schön gelegenen Plaza Hotel Crowne, in der Hauptstadt untergebracht. Das Team Germany reiste gemeinsam am 24.06. an und machte sich mit der Lokalität und der Wettkampfarena vertraut. Die ersten Tage waren gefüllt mit leichten Trainingsvorbereitungen, doch bald wurde es ernst.

Jessica Rau, Studentin an der Universität Trier und Sportlerin und Trainerin im Post-Sportverein Trier wurde von Bundestrainer Hado Yun für die Klasse Freestyle Team, zusammen mit vier weiteren Sportlern auf der Basis ihrer bisherigen Erfolge für die Europameisterschaft 2015 nominiert. Im Jahre 2015 hat das Team schon sowohl Gold bei den German Open Poomsae in Dresden und den Austrian Open in Wien gewonnen.

Die Klasse "Freestyle Team" startete erst am letzten Wettkampftag. Neben den amtierenden Vizeweltmeistern aus der Türkei, waren unter anderem auch sehr starke Starter aus Dänemark und Spanien gemeldet. Als erste gingen die Vizeweltmeister aus der Türkei auf die Fläche gefolgt von Dänemark. Beide Teams zeigten eine extrem starke Vorstellung ihrer einstudierten Freestyle-Poomsae und erhielten gute Punkte. Team Deutschland ließ sich davon nicht beeindrucken und konterte mit ihrer einstudierten Poomsae. Es klappte einfach alles. Mit 0,8 Punkten Vorsprung auf die Türkei lag Deutschland auf dem 1. Rang. Wenn man bedenkt, dass bei der Europameisterschaft mit Hundertsteln Punkten gewertet wird, war das ein Bombenerfolg. Nur die Spanier konnten den Sieg noch gefährden. Die Zeit, die die Spanier für die Vorstellung ihrer Freestyle-Form Präsentation benötigten und das anschließende Warten auf die Punktevergabe war nervenzerreißend.

Doch das deutsche Team hatte mit Kraft, dem Ausdruck von Energie, Synchronität, Präzision und Sprunghöhe, Tritthöhe, und Akrobatik überzeugt und wurde verdient Europameister 2015.

Jessica Rau mit ihrem Titel. 

Jessica Rau (zweite v.l.) mit ihrem Team bei der Europameisterschaft 2015. 

 

Wir gratulieren Jessica und ihrem Team zu diesem tollen Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Erstellt: 29. Jul. 2015, Aktualisiert: 29. Jul. 2015

Nach den Sommerferien wird es auch die Möglichkeit geben, Entspannungskurse zu belegen. Bei Interesse bitte melden. Entspannungscoach:  Uschi Dahm, 0176-2068 6963.

Erstellt: 27. Jul. 2015, Aktualisiert: 27. Jul. 2015

Nur was Ihr ansprecht, können wir ändern

Eine Mitgliederbefragung ermittelt in diesem Jahr eure Meinungen, Bedürfnisse und Wünsche. Wir möchten wissen, wie ihr den PST in verschiedenen Bereichen wie Sportanlagen, Administration oder Veranstaltungen bewertet. Nur was ihr ansprecht, können wir auch ändern.

Die meisten sind sicherlich schon im aktuellen Vereinsheft auf den beigelegten Umfragebogen gestoßen. Das Ausfüllen dauert ca. 5 Minuten. Wer noch einen Fragebogen braucht, kann sich diesen in der Geschäftsstelle abholen oder nebenstehend als pdf runterladen und ausdrucken. Die Fragebögen können direkt beim jeweiligen Übungsleiter oder in der Geschäftsstelle, per Post oder persönlich abgegeben werden. Da viele momentan im Urlaub sind, haben wir den Zeitraum der Umfrage bis Mitte September verlängert.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldung und sagen schon jetzt vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Erstellt: 20. Jul. 2015, Aktualisiert: 20. Jul. 2015

Am vergangenen Wochenende startete Maike Hausberger an ihrem ersten Paratriathlon in Hamburg. Supertolles Ereignis! Freitags wurde sie klassifiziert und samstags hat sie ihren ersten Triathlon-Wettkampf für den PST in der Sprint-Distanz bestritten; 500m Schwimmen in der Binnenalster, 22 km Rad und 5 km Laufen. Ihre Zeit war erstklassig, obwohl ihr beim Radfahren auf der Strecke die Kette vom Rad gesprungen ist, die sie erst wieder auflegen musste, damit sie weiterfahren konnte.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Erstellt: 20. Jul. 2015, Aktualisiert: 20. Jul. 2015

Wichtige Information für alle Teilnehmer der Wassergymnastik!

Wegen Renovierungsarbeiten im Bad an den Kaiserthermen fällt die Wassergymnastik und das Schhwimmen leider für den Zeitraum vom 27. Juli bis 08. August aus. Ab 10. August können die Teilnehmer der Reha  - Abteilung das Schwimmen, sowie die Wassergymnastik wieder genießen. 

Seiten